Donnerstag, 23. Februar 2012

Wer's findet darf's behalten?

Wer's findet darf's behalten? Gilt im wahren Leben nicht, und gilt auch im Internet nicht....
Nicht alle Bilder, Videos oder was auch immer man im Internet findet, darf man ohne weiteres behalten und weiterbenutzen. Auch mit der Angabe zur Originalquelle via Link ist es nicht immer getan.

Bekanntermaßen nehmen es viele gerade in den sozialen Netzwerken, sei es Facebook, Twitter oder Pinterest, nicht so genau. Denn auch Bilder, die in Blogs, bei Facebook, flickr, tumblr oder Pinterest abgelegt werden, dürfen nicht einfach so auf Blogs, Internetseiten oder sonstwo weiterverbreitet werden, erst recht nicht erst auf der eigenen Festplatte gespeichert und wieder hochgeladen werden. Weil es aber genug Quellen für kostenlose Medien gibt, habe ich hier mal aufgelistet, was mir so bisher untergekommen ist:

Mit der Suchmaschine Let's CC kann man nach Medien suchen, die unter einer Creative Commons-Lizenz stehen, und diese Suche auch auf Medien eingrenzen, die man kommerziell nutzen oder verändern darf.

Bilder findet man beinahe zu allem und jedem bei pixelio. Zur Verwendung und dem Download von Bildern muss man sich dort registrieren, kann dann die dort hinterlegten Bilder unbegrenzt herunterladen und weiterverwenden, sofern man die Quelle nennt.
uschi dreiucker  / pixelio.de


Auf Dafont.com kann man sich kostenlos Schriftarten in allen möglichen Stilen herunterladen.


Blindtexte für Layouts unterschiedlicher Länge zu verschiedenen Themen, und auf Deutsch oder Latein findet man bei blindtexte.de.


Social Media Icons für Internetseiten und Blogs findet man zum Beispiel hier.
...und ansonsten gilt wie immer und überall: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen