Montag, 16. April 2012

gelesen: The Hunger Games und Catching Fire


Vor zwei Wochen war ich ja im Kino, habe die Tribute von Panem geschaut und mir daraufhin gleich die Bücher bestellt. Da die englische Version erheblich günstiger war als die deutsche, und ich ohnehin auch gerne mal was auf englisch lese, gab es dann das Hunger Games Trilogy Boxset (Scholastic UK 2011, ISBN: 1407130293, 17,50€).

Da ich inzwischen die ersten beiden Bände gelesen habe, werde ich hier auch beide zusammen rezensieren. Das geht allerdings nicht, ohne teilweise zu verraten, was passiert. Wer also noch nicht wissen möchte, wie Teil 1 ausgeht, sollte ab der Markierung nicht weiterlesen.

Suzanne Collins: The Hunger Games
(Die Tribute von Panem 1: Tödliche Spiele; Oetinger Verlag; 17,90€)
Hier der Vollständigkeit halber noch der Klappentext:
In the ruins of a place once known as North America lies the nation of Panem, a shining Capitol surrounded by twelve outlying districts. The Capitol is harsh and cruel and keeps the districts in line by forcing them all to send one boy and one girl between the ages of twelve and eighteen to participate in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. Sixteen-year-old Katniss Everdeen, who lives alone with her mother and younger sister Primrose, regards it as a death sentence when she steps forward to take her sister's place in the Games. But Katniss has been close to dead before — and survival, for her, is second nature. Without really meaning to, she becomes a contender. But if she is to win, she will have to start making choices that will weigh survival against humanity and life against love.
Die Geschichte ist - logisch - dieselbe wie im Film. Das Buch hat aber natürlich dem Film einiges voraus, nämlich, dass es nicht in einem bestimmten Maximalrahmen (2,5 Stunden) passen muss. So werden beim Lesen ein paar Dinge klarer, die sich im Film nicht ohne weiteres erklärt haben. Das macht aber dem Film auch nichts, weil sie nicht wesentlich für die Handlung sind.

Viele Szenen sind wesentlich detailreicher beschrieben als im Film. Das ist auch gut so, in meine Fantasie kann keiner reingucken. Wären die Kampfszenen in der Arena aber der Beschreibung entsprechend inszeniert worden, hätte der Film nicht unter 18 freigegeben werden können.

"The Hunger Games" schlägt als Buch die Anspannung aus dem Film noch mal um Längen. Ich habe es quasi verschlungen, und war in nicht ganz drei Tagen mit dem ganzen Buch durch, und konnte es dann auch nicht erwarten, mit dem nächsten Teil anzufangen.

Taschenbuch (374 Seiten), Scholastic Us; Auflage: Reprint (3. Juli 2010)
ISBN: 0439023521 (Einzelbuch)
Preis: 6,95€ (Einzelbuch)

Ab hier geht es jetzt um den zweiten Teil...



Suzanne Collins: The Hunger Games 02. Catching Fire
(Die Tribute von Panem: Tödliche Liebe; Oetinger Verlag; 17,95€)
Klappentext:
Against all odds, Katniss has won the Hunger Games. She and fellow District 12 tribute Peeta Mellark are miraculously still alive. Katniss should be relieved, happy even. After all, she has returned to her family and longtime friend, Gale. Yet nothing is the way Katniss wishes it to be. Gale holds her at an icy distance. Peeta has turned his back on her completely. And there are whispers of a rebellion against the Capitol - a rebellion that Katniss and Peeta may have helped create. Much to her shock, Katniss has fueled an unrest she's afraid she cannot stop. And what scares her even more is that she's not entirely convinced she should try. As time draws near for Katniss and Peeta to visit the districts on the Capitol's cruel Victory Tour, the stakes are higher than ever. If they can't prove, without a shadow of a doubt, that they are lost in their love for each other, the consequences will be horrifying.
Katniss und Peeta haben die Hungerspiele gewonnen, aber vor allem Katniss ist sich damit in große Gefahr begeben: Das Capitol hasst sie dafür, dass sie sich aufgelehnt hat. Damit ist nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Familie und Freunde in Gefahr. Katniss und Peeta müssen die Bevölkerung der Distrikte auf ihrer Siegertournee davon überzeugen, dass sie unsterblich ineinander verliebt sind und der Selbstmordversuch bei den Hungerspielen aus der Verzweiflung der Verliebten heraus entstanden ist. Aber es kommt zum Aufstand.

Das Capitol will sich an Katniss rächen, und zu den Jubiläums-Hungerspielen müssen Katniss und Peeta nochmals antreten, gegen andere bisherige Gewinner. Beide gehen nun in die Arena mit dem Vorhaben, selbst zu sterben und den jeweils anderen am Leben zu lassen. Doch ihr Mentor und die anderen Tribute haben anderes vor...

Teil 2 war nicht minder spannend als der erste, im Gegensatz dazu aber nicht in sich geschlossen. Das Cliffhanger-Ende erfordert sozusagen einen zweiten Teil, die Geschichte ist nicht zu Ende erzählt. Es macht den Anschein, als wäre "Catching Fire" nur das verbindende Element zwischen "The Hunger Games" und "Mockingjay". Das macht es nicht zu einem schlechten Buch, im Gegenteil, ich habe es genau so schnell verschlungen wie den ersten Teil, und bin froh, dass ich mir gleich die Box mit allen drei Bänden gekauft habe, damit ich mit Teil 3 direkt weitermachen kann.

Taschenbuch (480 Seiten), Scholastic Us (4. Juli 2009)
ISBN: 1407109367 (Einzelbuch)
Preis: 6,90€ (Einzelbuch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen