Samstag, 20. Oktober 2012

Zwischendurch: Ein paar neue Lieblinge

Eigentlich sollte der Post schon etwas früher kommen, so als "Zwischendurch", weil ich grad an einem längeren Bericht meiner Romreise schreibe. Aber dann kamen 500kg potentiell explosiver Schrott aus dem zweiten Weltkrieg dazwischen, die ein wenig Stress bereiteten...

Also: Ich hab ein paar neue Lieblinge entdeckt, mehr so aus Zufall, wenn ich ehrlich bin.

Nummer eins ist einer der schönsten, hübschesten, niedlichsten, wie auch immer... Online-Shops, die ich kenne: Die Schönhaberei. Dort hab ich mich mit ein paar hübschen, dekorativen Kleinigkeiten für meine bald-wieder Wohnung eingedeckt. Besonders angetan haben es mir die Blechschilder. Wenn die Sachen da sind, liefere ich gleich Bilder nach.

Außerdem hab ich dank Frau Shopping mal wieder ein bisschen günstiger bei Douglas bestellt. In den Warenkorb kamen ein Chubby Stick von Clinique und der Lippenpflegestift von Burts Bees. Bei den Proben war dann gleich noch ein weiteres Schätzchen dabei: Style von Jil Sander. Wenn die Probe leer ist, kommt das definitiv auf die Einkaufsliste.

Dann gab es zwei neue Printmedien, für die ich mich begeistern konnte:
Zum Einen ein neues Kochmagazin, deli aus dem Haus essen & trinken. Schöne Bilder, Warenkunde, und vor allem 76 Rezepte, von denen ich bis auf einige wenige alle nachkochen wollen würde, das Ganze für 2,50€ am Kiosk.

Außerdem gibt es seit 27.9. The European als Printmagazin. Bislang war es The European ein reines online-Magazin, erscheint jetzt aber auch dreimonatlich als Print. Die Debatten im aktuellen Magazin befassen sich unter anderem mit der Möglichkeit, dass die Piratenpartei 2013 in den Bundestag und gleich in die Regierung einziehen, oder auch damit, wie die Welt in hundert Jahren aussehen könnte. Es sind jeweils verschiedene Standpunkte vertreten, angestoßen durch eine Einführung aus der Redaktion. Beim Lesen braucht es einige Konzentration, aber da die Themen nicht tagesaktuell sind und die Zeitschrift nur alle drei Monate erscheint hat man auch ausreichend Zeit zum Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen