Sonntag, 17. März 2013

*Wochenrückblick*

Gesehen den Tatort mit Til Schweiger. Fand ich nicht gut. Schweiger macht einen auf Willis, bekommt die Zähne nicht auseinander und besitzt eine Mimikvariation wie Kristen Stewart. Die Höhepunkte waren Schweigers - also Tschillers - Kollege Yalcin Gümer (Fahri Ogün Yardım) und der Cameo von Wotan Wilke Möhring als Ankündigung seines Tatort-Debüts am 28.04. Ansonsten sagte Ruth Schneeberger in der SZ eigentlich alles, was zu dem Tatort zu sagen war. Muss nicht noch mal sein...

Die Papstverkündigung. Interessant, wie sich alle (bzw. die katholische) Welt über den neuen Papst freut, und in Deutschland erst mal nach negativen Punkten gesucht und dann laut gezetert wird, am liebsten von Leuten, die im gleichen Atemzug genauso laut schreien, dass sie mit Kirche und Gott und so eh nichts am Hut haben, und dabei munter alles in einen Topf schmeißen.

Naja, und ansonsten das übliche: Grey's Anatomy, The Big Bang Theory, Rizzoli & Isles usw.

Gehört das neue Album von Justin Timberlake. Kommt nicht ganz an Future Sex/Love Sounds ran, aber ich mags :)


Gelesen Backrezepte, Zeit Wissen und Neon

Getan Kuchen gebacken. Bierkuchen und Schwarzwälder-Kirsch-Guglhupf nach Shias Rezept, zwei Mal Kirschbrownie und Alices Bananen-Schoko-Muffins, um zwei vernachlässigte Bananen loszuwerden, und eine Lauch-Champignon-Tarte. Dabei habe ich es zu Stande gebracht, meine Küche und meine Wohnung in ein Schlachtfeld zu verwandeln. Backen und Fontandbastelei ist ja toll, das Aufräumen leider nicht so -.-

Endlich mal wieder einen Rettungswagen von innen gesehen - also nicht als Patient. Ich hatte im letzten  Jahr ein paar Mal überlegt, ob ich das wirklich noch machen will, aber die viermonatige Zwangspause und der erste Dienst brachten mich trotz wenig Schlaf zu der Erkenntnis, dass ich das tatsächlich noch machen will.

Gegessen Kuchen, Kuchen, Kuchen. Und Mettbrötchen. Und den wundervollen Schoko-Kaffee-Brotaufstrich, den ich via Twitter empfohlen bekam. Ich muss definitiv öfter zu Netto...

Getrunken Was besonderes? Glaub nicht. Wasser, Cola, Apfelschorle, Kaffee

Gedacht Aldi muss sein Sortiment erweitern. Da fehlen eindeutig Backzutaten wie gemahlene Nüsse und Kuvertüre im Standardsortiment.

Gefreut über ein Geburtstagsgeschenk, dass ich dank DHL auch noch fast verpasst hätte, weil der DHL-Bote keine Nachricht im Briefkasten hinterlassen hat. Nur, weil der Schenker doch noch nachgefragt hat, hab ich überhaupt davon erfahren und konnte es kurz vor der Rücksendung noch abholen.

Geärgert über rücksichtslose Autofahrer, die mitten auf dem Geh- und Radweg parken, so dass kein Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad mehr vorbeikommt, und darauf hingewiesen dann auch noch rumpöbeln.

Gewünscht Nach kurzer Twitterkonversation und zwei Fazits von Frau Weibsvolk und Innen und Außen werde ich nach der Shopping-Abstinenz nach Ostern vermutlich meinen Geburtstags-Douglas-Gutschein in Escadas Cherry in The Air investieren. Meine Kollegen werden sich freuen, wenn mein Büro dann nach Marshmallows riecht. Ich ergänze das dann einfach durch Kirschkuchen oder so ;) Ich hoffe nur, ich bin dann nicht wieder zu spät. Taj Sunset aus der vorletzten Escada-LE hatte ich leider verpasst, weil ich zu lang gewartet hab :(

Gekauft viele Backzutaten für die Küchenschlacht



Geklickt Zwei neue Lieblingsblogs: Cake Invasion und Ofenkieker. Außerdem hat Pharmama "The Secret Door" entdeckt und empfohlen: Wer die Tür durchquert landet an einem überraschenden, unbekannten Ort. Ich bin zunächst im Google-Hauptquartier gelandet, dann in einem Museum in Sapporo (Japan), in einem mexikanischen Restaurant, einem Regenwald und dem Stadion von Machester United.
  The Secret Door
The Secret Door is presented by Safestyle UK
Gestaunt über den Laden von tolletorten.com. Das ist der einzige Laden, den ich zwischen Bonn und Moers finden konnte, um Fondant und Gelspeisefarben zu kaufen. Und größer, als ich erwartet hätte. 

Kommentare:

  1. Ich glaube ja immer noch, dass diese Limited Edition alles nur ein Trick ist. ;O)

    Das Album von Justin möchte ich auch unbedingt hören. Ich find ihn ja toll.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Kann dir bei Justin nur zustimmen, es ist gut, ja, aber Future/Sex/Love songs war besser.

    AntwortenLöschen
  3. @Manu: Bei Escada ja leider nicht, das Zeug gibt es ja dann wirklich nicht mehr. Und es riecht so lecker - also find ich, meine Kollegen sehen das manchmal anders ;) Das Justin-Album gibts glaub ich im Moment bei iTunes kostenfrei zum anhören, und bei Spotify ja sowieso.

    @Alice: ich finde aber, der Unterschied ist nicht so heftig, wie das bei Robbie Williams macnhmal ist. Da folgt ja fast regelmäßig ein tolles auf ein mieses Album...

    AntwortenLöschen