Donnerstag, 4. April 2013

Shoppingqueen

Krank zu Hause zu sitzen (merkt man daran, dass ich meine Twitter-Timeline vollspamme) hat den Vorteil, endlich die 245. Wiederholung von Scrubs sehen zu können. Oder alle möglichen Folgen von Frauentausch, Verklag mich doch, Familien im Brennpunkt, oder was die Privaten noch so an Qualitätsfernsehen so zu bieten haben.

Weil ichs aber grundsätzlich gerne gucke, hab ich diese Woche die Gelegenheit genutzt, alle Folgen von Shopping Queen direkt am Ausstrahlungstag zu gucken. Das Thema dieser Woche lautete:
"Frühlingstrend Pastell: Sorge mit einem farbenfrohen Auftritt für gute Laune!" Vier Damen waren es diesmal, die in Nürnberg für 500€ shoppen durften. Und irgendwie hat es keine wirklich hinbekommen, finde ich. Die eine war zu grell, die andere hatte zwar Pastellfarben an, sah aber auf einen Schlag 15 Jahre älter aus als die 31 Jahre, die sie war. Und die dritte hat zwar dann doch ganz gute Klamotten gefunden, die aber in der Kombination furchtbar waren, und außerdem war sie unfreunlich und nölte sie die ganze Zeit rum, dass sie das für 500€ kaum schaffen könnte, und das ja auch alles nicht ihr Stil wäre. Sorry, aber die Bedingungen sind doch bekannt? Das hat mich so sehr genervt, dass ich mich - wie auch schon Alice ein paar Mal - daran gemacht habe, bei Polyvore nach einem passenden Outfit Ausschau zu halten. 

Gut "farbenfroh" im Sinne von "bunt" ist es auch nicht geworden. Aber Pastell haben wir. Und da ich es mehr mit Taschen und Schuhen als mit Schmuck hab, fällt der auch eher dürftig aus. Die Schuhe sind auch mit knapp 300€ das teuerste am ganzen Outfit, der Rest bleibt relativ günstig (Pullover von Wallis für 48€, Hose von Vero Moda für 29€, Ohrringe von Wet Seal für 5,07€, Armband von forever 21 für 3,75€ und  Schal von Ann Taylor für 30€) die Handtasche von Marc Jacobs ist mit 27€ sogar überraschend preiswert. 442,81€ fürs Outfit, bleiben knapp 57€ für Haare und Make-Up. Sollte zu machen sein.

Shopping Queen: Frühlingstrend Pastell

Im Gegensatz zu Anja aus der Donnerstagsfolge würde ich auch alles davon tragen. Türkis ist eigentlich die einzige Pastellfarbe, die mir zusagt, lässt sich aber auch prima kombinieren. Wären die Schuhe nicht so teuer, hätte es noch eine Sonnenbrille dazugegeben, am liebsten eine Wayfarer von Ray Ban. Die ist zwar nicht pastellig, aber es geht ja auch um Frühling. Und normalerweise scheint da ja auch die Sonne. Normalerweise. Ich hoffe weiter und versuche in der Zeit, meine fiesen Viren loszuwerden...

Kommentare:

  1. Ich hab diese Woche nicht geguckt, aber dein Outfit gefällt mir auf Anhieb. Beige ist zwar echt nicht pastellig, andrerseits wäre ich nie drauf gekommen das mit Mint zu kombinieren und es sieht echt gut aus! Die Schuhe sind toll!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :) ich hatte es erst mit Weiß kombiniert, aber das war nun noch weniger pastellig als Beige, fand ich. Vor allem fehlt mir ein bisschen das farbenfrohe, aber ich bin eh nicht so der große Farbkombinierer. Lieber eine Farbe und was neutrales.

    Die Schuhe sind super :D wäre der Preis nicht, hätt ich sie vielleicht auch direkt schon bestellt...

    AntwortenLöschen