Donnerstag, 14. November 2013

Brandnooz Back-Box

So, dann war sie also heute da: die Back-Box. Da die ja nicht gekühlt werden musste, waren DHL-mäßig keine Komplikationen zu erwarten.

Also hab ich sie vorhin abgeholt und erst mal einen kurzen Blick reingeworfen, bevor ich zu nem Banktermin musste. Mein kurzes Zwischenfazit: naja. Ich hatte mehr erwartet...

Wieder zu Hause hatte ich dann genug Zeit, mir das Ganze mal ausgiebig anzugucken.

und das war dann schlussendlich drin:

Milka Backmischung Mini-Muffins. Hmmmmnaja. Muffins backen kann ich auch ohne Backmischung. Irgendwann werde ich mal meine Kollegen damit beglücken, aber Nachkaufen ist jetzt schon ausgeschlossen.

Sanella. Tja, nicht neu, nicht bemerkenswert, Sanella eben. Hab ich bisher nur selten gekauft, wird sich auch jetzt nichts dran ändern.

Nevella Sucralose Tafelsüße. Flüssigsüßstoff benutze ich immer mal wieder. Meiner ist eh grad leer, füllt also die Lücke.

Diamant Profi-Backmehl. Die Weihnachtsbäckerei steht an, Mehl kann also eh nicht schaden. Aber ich bin nicht so der Mehl-Fetischist üblicherweise nehme ich ganz einfach Type 405 von Feinkost Albrecht, oder Edekas Vollkornmehl. Große Begeisterung bleibt also auch hier aus...

Hans Freitag Likies. Kekse. In "Gefällt mir"-Daumenform. Dumm für den Hersteller, dass Facebook genau den jetzt abschaffen will...

Lotus Karamellgebäck Creme Crunchy. Sorry, also mehr ist dem Mangel an Fantasie wohl nicht mehr hinzuzufügen. Spekulatiuscreme (denn nichts anderes ist das, aber der Deutsche an sich ist ja davon besessen, Spekulatius nur in der Vorweihnachtszeit essen zu können, also schreibt man was anderes drauf, und der Keks geht zum Kaffee dann doch ganzjährig...) gabs schon in der Oktober-Box. In nicht-crunchy, aber eben dasselbe in grün. Das gibt ne ziemlich große Ladung an Spekulatius-Muffins und -Eis...

Pickerd Kuvertüre. Auch hier wieder: Kuvertüre. Überzugschokolade. Nicht neu, nicht wow, kommt halt zu den Beständen.

Pickerd Drachen-Perlen. Echt jetzt?! Grüne Zuckerperlen? Hätte wohl eher zur St Patrick's-Day-Ausgabe gepasst als vor dem Advent...

Freixenet Mia Moscato. Was auch immer der Sekt jetzt in einer Back-Box zu suchen hat. Vielleicht um den Frust wegzusaufen?

Eigentlich hätten auch noch getrocknete Cranberries drin sein sollen, die werden mit der November-Box nachgeliefert, aber auch das hätte den Kohl nicht fett gemacht.

Insgesamt bin ich also echt enttäuscht von der Box. Mir fehlt der Wow-Effekt, etwas wirklich neues. Letztlich waren nur Standardzutaten drin, die man zum Backen eh zu Hause hat. Nett wären vielleicht Gel-Speisefarben, Zuckerpasten oder echte Alternativen (z.B. Mandelmehl) zum gluten- oder laktosefreien Backen gewesen. Aber so ist das ganze leider ziemlich fantasielos.

Was bleibt ist der Trost, dass ich das Zeug tatsächlich alles gebrauchen kann und der Gesamtwarenwert immerhin höher ist als die 9,99€, die ich bezahlt habe.

Wirklich toll an den Brandnooz-Boxen finde ich übrigens, dass die Stroh zum Polstern nehmen. Abgesehen davon, dass es wahrscheinlich stabiler ist als Styropor und sich besser an die Füllung anpasst als diese Plastikpolster, ist es auch noch erheblich umweltfreundlicher und lässt sich im Zweifel mit dem Biomüll entsorgen. Oder für die Weihnachtskrippe verwenden. Oder den Osterkorb. Oder Paketpolsterung ;)

Kommentare:

  1. Also ich muss jetzt mal klugscheißen. ;)

    Spekulatius schmeckt ganz anders, als diese Karamellkekse. Der Zimt ist der Unterschied. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand, dass die Box noch mehr Potenzial gehabt hätte, aber auch so lässt sich mit dem Inhalt viel anstellen. Nur auf die Kekse und die Tafelsüße hätte ich persönlich verzichten können. ;-)

    LG

    AntwortenLöschen