Sonntag, 3. November 2013

*Wochenrückblick*

Gesehen Tatort (naja, vielleicht zur Hälfte; dann bin ich eingeschlafen), Ocean's Twelve, Bericht von ZDF Zoom über Primark und wer den Preis zahlt für unsere billigen Einkäufe.

Gehört Das neue Album von Fettes Brot. Haut mich leider ehrlich gesagt nicht so sehr vom Hocker...

Gelesen
 ein bisschen weiter in Legend 2


Getan es war meine zweite Urlaubswoche, also Urlaubssachen: faul auf dem Sofa liegen, dem hiesigen Möbelschweden und anderen Läden Besuche abstatten, den Geburtstagsgutschein in der örtlichen Wellness-Anlage einlösen, Kaffeeverabredungen...

Gegessen Apfel-Zimtschnecken (nach dem Rezept von Vera, die das von Fräulein Klein hat. Ich habs noch um Rosinen und Zimt im Guss ergänzt)


Getrunken nichts besonderes

Gedacht "wird auch langsam Zeit", als ich hörte, dass unser Aquazoo zwecks Renovierung für anderthalb Jahre zumacht. Andererseits auch schade, weil der eigentlich immer einen Besuch wert war. 


Geärgert immer noch über DHL

Gestaunt
 dass Einkaufen mit Männern doch anstrengender ist als mit Frauen. Zumindest, wenn man mal was anderes als den üblichen 08/15-Kram haben will...

Gefreut dass meine Oktober-Box heil angekommen ist, und zumindest Teile der CoolBox noch verwendbar waren.

Gewünscht dass mein Urlaub noch ein bisschen länger anhält.


Gekauft eine petrolfarbene Strumpfhose. Ein bisschen Kleinkram bei Ikea (echt! ich bin da unter 20€ raus!)

Geklickt Alice hat "Hummeldumm" von Tommy Jaud gelesen und gehört. Ihrer Rezension schließe ich mich vollumfänglich an.


Adelina wundert sich über die Gummistiefelabneigung der Deutschen. Ich versteh das auch nicht...

Der Firefox denkt über das Neuland-Zitat von Mutti nach.

Der Stern berichtet über ein Fotoprojekt des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam. Dabei werden alte Aufnahmen in Fotos aus dem heutigen Amsterdam montiert.

Gelernt Journalisten haben auch nicht immer ein Händchen für Formulierungen...: 

Kommentare:

  1. Manchmal glaube ich, dass Journalisten so was absichtlich machen... und nur ein Bruchteil der Leser es merkt :)

    Danke für den Hinweis zum Primark-Bericht. Er wird mich vermutlich nicht davon abhalten weiter ab und an dort zu kaufen, aber man muss die Augen ja nicht völlig verschließen.

    Ins neue Fettes Brot Album muss ich auch noch reinhören. Mein Bruder und ich haben vor dessen Veröffentlichung, also bei der Echo-Auskopplung, noch über die Entwicklung der Band und vor allem des Raps philosophiert, jetzt bin ich mal gespannt...

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es mit Primark ähnlich. Ich hab auch schon in vielen Berichten gehört, dass auch Esprit, s.Oliver etc. in denselben Fabriken fertigen lassen. Ich glaube allerdings nicht, dass vom höheren Verkaufspreis was bei den Arbeitern ankommt... Aber man sollte das gelegentlich mal im Hinterkopf haben.

    Beim Fettes Brot-Album geht es mir wie bei den letzten: je öfter man es hört, desto besser wird es :)

    AntwortenLöschen