Montag, 30. Dezember 2013

*Jahresrückblick*

Ich hab lang überlegt, ob ich einen Jahresrückblick machen soll... Immerhin hab ich das Ganze Jahr hier geschrieben, was passiert ist, und wenn es Euch interessiert hat, habt Ihrs gelesen. Nichtsdestotrotz habe ich mich dafür entschieden, einen Rückblick zu machen, einfach, um das Jahr zu rekapitulieren und eine Bilanz zu ziehen...

Erst hab ichs monateweise versucht, hab mich dann aber doch dazu entschieden, einfach wie bei den Wochenrückblicken auch einen Fragebogen zu nehmen...

Zugenommen oder abgenommen?


Meine Klamotten sagen gleichgeblieben, eine Waage hab ich erst seit Mitte des Jahres, seitdem ist es weniger geworden.

Haare länger oder kürzer?

Länger. Anfang des Jahres reichte es grad so zum Mini-Zöpfchen, das ist inzwischen schulterlang geworden.

Mehr Kohle oder weniger?

Mehr. Zumindest zahlenmäßig. Effektiv weniger [jetzt hier betriebswirtschaftliches Blabla einsetzen über Inflation, Steigerung der Energiekosten undsoweiter, die durch tarifliche Erhöhungen nicht ausgeglichen wird]

Mehr ausgegeben oder weniger?

Insgesamt wohl genausoviel, aber anders. Ich muss mein Bafög aus dem Erststudienversuch zurückzahlen, habe ein Fernstudium begonnen und versucht, weniger Geld für kurzlebigen Quatsch auszugeben...

Der hirnrissigste Plan?

Noch mal zu studieren. Ich tu's trotzdem...

Die gefährlichste Unternehmung?

Spontan ein Tattoo stechen lassen bei einem Tätowierer, den ich nicht kenne und der 450 km von zu Hause weg ist, wo man also nicht "mal eben" nachstehen lassen kann.

Mehr Sport oder weniger?

In der ersten Jahreshälfte mehr (also überhaupt was), in der zweiten wie vorher (also null)

Die teuerste Anschaffung?

Der neue Fernseher und meine Spiegelreflexkamera

Das leckerste Essen?

Abgesehen vom selbstgekochten eindeutig das bei Tim Mälzer in der Bullerei

Das beeindruckenste Buch?

hab ich grad erst angefangen: "Wunder muss man selber machen"

Die besten waren wohl außerdem: "Er ist wieder da", Ein ganzes halbes Jahr, die beiden Legend-Bände und die Reihe von Yrsa Sigurdadottír

Der beste Film?

Ich, einfach unverbesserlich 2 im Kino

Händel und Gretel Hexenjäger auf DVD

der enttäuschendste des Jahres war wohl "Chroniken der Unterwelt"

Die beste Musik?

Die neuen Alben von Justin Timberlake, Robbie Williams und Fettes Brot

Lange im Ohr hatte ich außerdem "Lieder" von Adel Tawil, "Bilder im Kopf" von Sido, "Happy" von Pharell Williams und "Best of you" von Anastacia.




Die meiste Zeit verbracht mit…?

Arbeiten. Das war tatsächlich im ersten Dreivierteljahr ziemlich viel. Danach wurde es ruhiger.

Die schönste Zeit verbracht mit… ?

Der besseren Hälfte natürlich

Urlaube / Kurztrips 2013:

Hamburg, Holländische Nordsee und Rom

2013 zum ersten Mal getan?

aktiv nach Jobalternativen gesucht (es dann aber wieder sein lassen)

2013 nach langer Zeit wieder getan?

Brettspiele gespielt.

Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Den nervigen Ärger auf der Arbeit, das damit verbundene Hin und Her und mein Tief zur Mitte des Jahres.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Ich denke, das war der Minion-Kuchen

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Mein Weihnachtsgeschenk

Der folgenreichste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

"Ja, dann ist das eben so" - was letztlich wirklich dabei rauskommt, steht allerdings noch in den Sternen

Der folgenreichste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

"Ich hab nen Job für Dich" - aus dem Satz entstand erst ein wirklich netter gemeinsamer Einsatz, zwei Tage später ein Abendessen und der Angesprochene ist jetzt "die bessere Hälfte"...

2013 war mit 1 Wort…?

Achterbahn.

Vorsätze/Vorhaben für 2014?

Mal wieder umziehen, abnehmen, und alles andere auf mich zukommen lassen.

 

Das war es erst mal für dieses Jahr von mir...

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Silvesterabend, wie auch immer Ihr ihn begeht, einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2014!

 

Kommentare:

  1. Ich habe meine Rückblicke auch nur für mich gemacht und freue mich natürlich über jeden, der daran Anteil nimmt. ;)

    Interessant fand ich, Deinen zu lesen.

    Happy... liebe ich. ich glaube das wird mein Lied 2014 ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, na das ist ja mal romantisch :D

    Die Chroniken der Unterwelt spare ich mir dann. Hab die ganze Zeit mit dem Gedanken gespielt die Serie zu lesen/schauen, aber eine schlechte Kritik von jemandem dessen Geschmack ich sonst teile, reicht mir da.

    AntwortenLöschen