Donnerstag, 12. Juni 2014

Gegessen: Einfachster Nudelsalat der Welt

Fürs Grillen am Samstagabend hab ich Tabbouleh und Nudelsalat gemacht. Der Nudelsalat ist ohne Mayo, easy-peasy zusammengerührt, schmeckt immer und hält sich auch mal ein, zwei Tage, wenn was übrig bleibt.

Man braucht (für ca. 8 Personen):

  • 500 g Nudeln (ich nehme immer Penne, aber andere kurze Nudeln, z.B. Spiral- oder Schleifennudeln gehen bestimmt genauso gut)
  • 1 Glas grünes Pesto
  • 1/2 Pestoglas Balsamico (heller oder dunkler, der helle sieht besser aus)
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 250g Tomaten
Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser (ich nehme Brühe) bissfest kochen, anschließend abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten und den Mozzarella kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Die Nudeln und das Pesto dazugeben, das Pestoglas zur Hälfte mit Balsamico füllen, verschließen, noch mal gut durchschütteln und den Balsamico zum Salat geben.



Alles gut durchmischen, fertig. Wer gar keine Zeit hat, kann die Nudeln unter fließendem Wasser in 3 Minuten abkühlen.

Mit Feta, schwarzen Oliven und eingelegten getrockneten Tomaten ergibt sich eine griechische Variante. Dann muss man ein wenig vom Tomatenöl dazunehmen. 

1 Kommentar: