Sonntag, 22. Juni 2014

*Wochenrückblick*

Diese Woche war ich fast nur unterwegs, deswegen gibts nur einen Wochenrückblick...

Gesehen Wie erwartet natürlich nicht das erste Spiel der deutschen Mannschaft, aber nach dem Konzert am Samstag wenigstens das zweite.

Gehört die Wise Guys im Kölner Tanzbrunnen.

Das WM-Auf uns-Three Lions-'54 '74 '90 '2010-undsoweiter-Mashup von Mashup Germany



Gelesen die neuen Ausgaben von Zeit Wissen und Lecker

Getan anscheinend überkommt mich ein Nestbautrieb, also hab ich angefangen, das künftige Kinderzimmer auszuräumen. Dazu gehörte dann auch, die im Herbst gekauften Stoffe jetzt endlich zu Vorhängen und Bezügen für den Wohnwagen der besseren Hälfte zu verarbeiten...

Gegessen spanisch und indisch

Getrunken alkoholfreies Weizenbier

Gedacht diese WM ist einfach unberechenbar. Ich hab seit der WM 2002 bei keiner WM so schlecht getippt wie bei dieser bisher.

Geärgert dass der Typ, der mein - zugegebenermaßen altes und kaputtes - Auto gekauft hat, mich auch noch übers Ohr hauen wollte.

Gefreut dass die Federwiege, die ich im April gekauft habe, endlich angekommen ist. Da muss allerdings noch eine neue Matratze rein, und ins Wohnzimmer kommt ein Haken in die Decke, damit wir nicht immer den Standfuß umziehen müssen.


Bei Ayse hab ich in ihrer Geburtstagsverlosung zwar nicht den Hauptpreis, aber ein Rezepteheft aus "Koch Dich türkisch" als Trostpreis gewonnen.

Gewesen in Magdeburg. Da war ich von Sonntagabend bis Mittwoch. Wenn man mal von der A2 runterfährt, ist es da wirklich schön.
Im Hotel gab es Quietscheenten, da konnte ich nicht widerstehen.




Getrauert ein wenig um mein Auto, das ich jetzt nach fünf Jahren weggeben musste. Insgesamt ist es fast 13 Jahre alt und hatte jetzt einige irreparable bzw. unwirtschaftliche Wehwehchen.


Geklickt der Kinderdok hat seine Meinung übers Helmtragen beim Radfahren geschrieben.

Ikea war nicht so nett zu der Bloggerin, die den Blog Ikeahackers.net betreibt. Nachdem die Medien und die Internetgemeinde das aber gar nicht gut fanden, haben sie bei Ikea eingelenkt.

Wenn Facebook, Twitter und Instagram mal zur Prokrastination zu langweilig werden, gibts hier noch ein paar andere Ideen.

Ayse hat verglichen, wie Tiere in unterschiedlichen Sprachen klingen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Babyupdate:

Wie weit bin ich: 21. Woche

Bauchumfang: 103 cm

Der beste Moment dieser Woche: am Donnerstag mal einfach nichts tun

Ich vermisse: Steaks medium gebraten bestellen zu können.

Heißhunger auf: Zitronenlimo. Also eher "Heißdurst"

Wehwehchen: zu lange stehen geht nicht mehr. Das Konzert am Samstagabend plus das Fußballspiel hinterher waren zu viel... Für das nächste Konzert haben wir zum Glück Sitzplatzkarten.

Ich freue mich auf: das Konzert am Mittwoch.

Die ursprüngliche Idee dazu stammt von Svenja, ich hab sie bei Nadja gesehen








Kommentare:

  1. Ina, Du hast ja auch einen Blog, wie schön! Hab Dich grad sofort in meinen Blogroll geholt.

    Danke für's verlinken!

    Ich bin ja jemand, der seinem Auto hinterhertrauert, den er gerade mal ein paar Jahre hatte....bei 13 Jahren wäre ich ja richtig fix und fertig. Sogar dabei bin ich immer total emotional....ich Heulsuse:)

    Und Du ist schwanger?? Wie toll, gratuliere!:) Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut verläuft.

    Ganz liebe Grüße
    Ayse

    AntwortenLöschen
  2. Die Ikeahackers-Geschichte ist auch bei uns ein Thema und uns wurde gesagt, dass man versucht eine Lösung für beiden Seiten zu finden. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Langsam angehen lassen, wir freuen uns hier auf Baby YOU, aber wir wollen uns noch viiiiiiiel Zeit mit der Freuerei lassen :)

    Ich gehe jetzt mal die Ikea-Geschichte nachlese, dem Blog folge ich schon ewig, zwei Sachen habe ich sogar daraus übernommen, hätte aber niemals gedacht, dass IKEA da zickt...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ayse, herzlich willkommen - und danke für die Glückwünsche :) Der Hormone sei Dank hab ich um mein Auto geheult wie ein Schlosshund. Aber das kann ich ja so nicht schreiben ;)

    Im Moment sieht es ja so aus, als wäre man bei Ikea auf dem Weg, eine Lösung zu finden. Da war wohl ein Praktikant in der Rechtsabteilung ein wenig übereifrig...

    Hallo Alice, schön, dass Du wieder da bist :)

    AntwortenLöschen