Montag, 14. Juli 2014

Hochzeitskram: Final Countdown

Genau eine Woche ist es jetzt noch hin, bis zur entscheidenden Frage. Bis dahin muss ich noch fünf Tage arbeiten, und dann gibt s für mich drei Wochen, für die bessere Hälfte zwei Wochen Urlaub.

Letzte Woche war ich noch mal im Heimatort, um ein paar Dinge abschließend zu klären und zu besorgen. Das Standesamt wollte nämlich den Termin zum vierten Mal bestätigt haben und natürlich auch Geld von uns (logisch, ist ja eine Dienstleistung), und das wollte ich dann doch nicht am Hochzeitstag bezahlen. Außerdem hab ich mich endlich entschieden, wie ich nach der Hochzeit heißen will und dementsprechend die Namensänderung mit beantragt.

Meine Blumen habe ich auch lieber vor Ort bestellt. Man weiß ja nicht, wie das Wetter wird, und wenn falls wir 35 Grad haben, werden die Blumen wohl kaum die Fahrt von 90 km überleben. Da wir ja erst mittags heiraten, ist morgens noch Zeit, beim Floristen vorbeizufahren, um sie zu holen. Das machen aber dankenswerterweise meine Eltern, die kommen da eh vorbei.

Der besseren Hälfte fehlte noch die Krawatte, die konnte ich im Warenhaus erstehen, und die nette Verkäuferin hat dabei gleich meinen Plan geändert und statt weißem Hemd mit farbiger Krawatte ist es jetzt ein farbiges Hemd mit passender Krawatte geworden.

Außerdem habe ich versucht, eine Strumpfhose zu bekommen. Anscheinend sind Schwangerschaftsstrumpfhosen generell schwarz. Und überhaupt hatte H&M zu meiner großen Enttäuschung als einziges Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt überhaupt welche. Bei allen anderen gabs die gar nicht. Schwarz kann ich aber nicht gebrauchen, also bin ich letzten Endes wieder im Internet gelandet und habe welche bestellt....
via
Im Sinne von „Something old, something new, something borrowed, something blue" wollte ich meine Ausstattung mit einer neuen Batterie und der Kürzung des Armbandes an der Uhr meiner Oma auch komplettieren, hab ich aber irgendwie verpeilt. Macht nix, ich muss eh noch mal für andere Sachen in die Stadt.

Ansonsten sind Kleid, Jacke und Schuhe anprobiert. Die Schuhe muss ich noch ein bisschen einlaufen (und vielleicht die ebenfalls frisch besorgte, flache Alternative mitnehmen). Das Kleid, von dem ich vor anderthalb Monaten noch dachte, ich würde es nie ausfüllen, und das wegen Platz für die Mini-Murmel an mir herunterhing wie ein (ziemlich edler zugegeben) Sack, passt jetzt ziemlich gut...

Wegen mir kann's also losgehen ;)


Kommentare:

  1. Na da wünsche ich Euch jetzt schon mal einen wunderschönen Hochzeitstag!!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Habt einen schönen, nicht zu stressigen Tag!

    AntwortenLöschen