Sonntag, 13. Juli 2014

*Wochenrückblick*

Gesehen Fußball. Brasilien gegen Deutschland natürlich. Wer auch nicht? So toll die Spiele bislang waren, und so toll es ist, im Finale zu stehen, bin ich doch froh, dass es jetzt wieder vorbei ist und man sich wieder anderen Dingen zuwenden und vor allem seine Zeit wieder unabhängig von Anpfiffzeiten planen kann.

Gehört "Toccata und Fuge", gespielt von einem Akkordeon-Trio direkt vor dem Kölner Dom. Das ist mit dieser Kulisse schon beeindruckend. Und ob man's glaubt oder nicht, auch mit einem Akkorderon gespielt, klingt das echt gut.

"Try" von Colbie Caillat. Neben dem sehr schönen Lied und dem guten Text ist auch das Video sehenswert (leider aber bei YouTube wegen GEMA-Gedöns gesperrt...)

Gelesen diese Woche irgendwie nichts außer Blogs, Facebook, Twitter. Nicht mal den Unikram.

Getan einige letzte Dinge für die Hochzeit erledigt und dem Wildwuchs der Kiwi-Brombeer-Weinhecke zu Leibe gerückt


Gegessen Wassermelone und Gegrilltes. Wir haben die Regenpause am Samstag genutzt für einen Kaffee- und Grillnachmittag/abend draußen.


Getrunken Fassbrause in verschiedenen Varianten. Am liebsten sind mir immer noch Zitrone und Waldmeister (gibts auch von Bitburger, für die, die nicht im Großraum Köln leben)

Geärgert hab ich mich über einen Lokführer der Bahn, der uns erst alle aus dem Zug schmiss und auf andere Verkehrsmittel verwies, weil es wegen einer Weichenstörung angeblich nicht weiterging, und keine 30 Sekunden später dann doch weiterfuhr. Natürlich ohne Hinweis an die Leute, die dann am Bahnsteig standen...

Gelacht haben meine Kollegen, weil ich wegen der nassen Schuhe am Dienstag den ganzen Tag auf schwarz-weißen Punktesocken durchs Büro gelaufen bin.


Gekauft Bank- und Gartensesselauflagen bei Strauss Innovation. Die wollte ich sowieso haben, jetzt waren sie im Sale, da hab ich sie mitgenommen. Online gibts die Sesselauflagen schon gar nicht mehr.

Geklickt Nadjas kleine Maus hat sich zu uns rausgewagt

Carolin Kebekus sagt der "Brigitte" zum Geburtstag mal die Meinung

Epidemiologen forschen über Seuchenausbreitung an Hand von Flugrouten

die Zeit berichtet über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hier und in Skandinavien

in Schweden werden Raser jetzt mit automatischen Schwellen statt Blitzen gestoppt



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Babyupdate:

Wie weit bin ich: 24. Woche

Bauchumfang: 109 cm

Der beste Moment dieser Woche: Kaffee trinken mit Freunden in der alten Heimatstadt

Ich vermisse: wieder das Durchschlafen. Nachdem es ja die letzten paar Wochen wieder ging, macht mini jetzt bevorzugt nachts Turnübungen, die mich vom Schlafen abhalten.

Heißhunger auf: ich hab immer noch keinen Heißhunger

Wehwehchen: Launenhaftigkeit und kein Kreislauf. Das ist manchmal echt anstrengend.

Ich freue mich auf: Babyshopping ;)


Die ursprüngliche Idee dazu stammt von Svenja, ich hab sie bei Nadja gesehen

Kommentare:

  1. T&F auf Akkordeon klingt sehr interessant. Aber bis Köln ist es mir dafür nun zu weit^^

    Jetzt gehe ich mal weiter zum Seuchen-Artikel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst ja nicht bis Köln fahren. man kann das auch bei YouTube hören (meine Kollegen haben mich grad ein bisschen komisch angeguckt, weil ich's in voller Länge hab laufen lassen ;) ): http://youtu.be/eDFFUIGoBUc

      das mit den Seuchen find ich ganz spannend, vor allem so als Plague Inc.-Spieler.

      Löschen