Dienstag, 26. Januar 2016

mal wieder umziehen

Unsere Freunde und Bekannten freuen sich schon... Wir ziehen wieder um.

Dafür gibt es einige gute Gründe:
Der wichtigste ist die schlechte Isolierung der aktuellen Wohnung, dank der
  • unser Haus das einzige ist ohne Schnee auf dem Dach und im Umkreis von 1,5m um die Hauswand
  • die Ecken im Wohn- und Kinderzimmer im Winter trotz ausgiebigen Lüftens und Heizens so feucht sind, dass das Wasser an der Wand runter läuft (der Vermieter sagt dazu übrigens: Sie müssen besser heizen und lüften und keine Möbel an Außenwände stellen - was bei einer Wohnung, die eigentlich nur aus Außenwänden besteht, ziemlich schwierig bis unmöglich ist)
  • durch die Rolladenkästen ein so stetiger Luftstrom geht, dass sich die Vorhänge ständig bewegen
  • es trotz beständigen Heizens nie richtig warm, dafür aber immer zugig ist
  • wir im letzten Jahr trotz eigentlich warmem Winter fast 400€ an Heizkosten nachzahlen mussten.
Ich finde, das reicht völlig. Dazu kommt dann noch, dass das ursprünglich ja nicht als solches geplante Kinderzimmer sehr klein ist und spätestens dann, wenn das Kind aus dem Babybett rausgewachsen ist, echt eng wird

Da wir also über kurz oder lang, aber nicht dringendst was neues suchten, habe ich eine Suche bei Immoscout gespeichert und immer mal wieder geguckt, ob's was gibt. Und - tadaaa - am Donnerstag habe ich mir dann eine Wohnung angeschaut (während der Mann das Kind beaufsichtigt und auf den um zwei Stunden verspäteten Handwerker gewartet hat), am Samstag haben wir die Zusage bekommen.

Heute Nachmittag schaut der Mann noch mal, aber ich glaube nicht, dass er ein no-go findet.

Die neue wird dann ein halbes Zimmer mehr und vor allem ein Kinderzimmer in akzeptabler Größe haben, im Tal sein (also kann ich wieder mit dem Fahrrad überall hin fahren), wurde vor den letzten Mietern saniert, bekommt noch ein neues Bad und Gästeklo, hat einen großen Balkon und Gemeinschaftsgarten.

Also ziehen wir im April um. Vorher muss die neue Wohnung renoviert werden, danach die alte. Wir haben einiges an Sortierbedarf identifiziert. Vor allem im Keller stehen einige Kartons, die wir seit unserem Einzug nicht mehr angefasst haben, außerdem will ich die Bücherregale aussortieren. Praktischerweise kommen einige der großen Möbel (Bett, Sofa, Wohnzimmerschrank) gar nicht mehr mit, weil die einen weiteren Umzug eh nicht überleben werden, dafür aber die Küche, was glücklicherweise aber ohne große Stückelei funktionieren dürfte, mit Glück sogar mit denselben Arbeitsplatten.

Da das Kind mich seit zwei Tagen ans Sofa fesselt, hab ich für das neue Kinderzimmer schon mal Ideen gesammelt und im gestrigen Westwing-Angebot einen Teppich gekauft.

In der neuen Wohnung sind Rahmen und Türen braun - das bringt mich farblich etwas durcheinander, weil das die Kombination mit z.B. blauer oder grauer Wandfarbe deutlich erschwert. Da muss ich noch mal in mich gehen. Noch ist ja aber ein bisschen Zeit...